Landesbetrieb Mobilit├Ąt Rheinland-Pfalz (LBM)

Kurzbeschreibung Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) plant, baut und unterhält die Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus ist er für Fragen des Verkehrs zu Lande, zu Wasser und in der Luft zuständig.
Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz
Dienststellen LBM Bad Kreuznach
LBM Cochem-Koblenz
LBM Diez
LBM Gerolstein
LBM Kaiserslautern
LBM Speyer
LBM Trier
LBM Worms
LBM Autobahnamt Montabaur

zudem:
57 Straßenmeistereien, 13 Autobahnmeistereien und 1 Fernmeldemeisterei

Geschichte Aus der 1949 gegründeten Straßenverwaltung Rheinland-Pfalz entstand 1994 das Landesamt Straßen und Verkehr. Hieraus ging 2002 der LBM hervor. Er ist als Obere Straßenbau- und Obere Verkehrsbehörde dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau zugeordnet und in der Rechtsform eines Landesbetriebs nach § 26 der Landeshaushaltsordnung organisiert.
Mitarbeiter

ca. 3.700 (umgerechnet auf Vollzeitstellen: ca. 3.400)
Profil Der LBM betreut ein Streckennetz von ca. 18.000 Kilometern. Dieses umfasst rund:
  • 877 Kilometer Autobahnen
  • 2.827 Kilometer Bundesstraßen
  • 7.117 Kilometer Landesstraßen
  • 7.108 Kilometer Kreisstraßen

  • sowie 1.860 Kilometer Radwege

Der LBM plant, baut und unterhält die sogenannten Ingenieurbauwerke. Dazu gehören in Rheinland-Pfalz

  • 7.600 Brücken
  • 400 Kilometer Stützwände
  • 80 Kilometer Lärmschutzwände und
  • 28 Tunnel mit einer Gesamtlänge von 12 Kilometern.

Die Außenstelle des LBM auf dem Verkehrsflughafen Frankfurt-Hahn nimmt als Luftfahrtbehörde die Überwachungs- und Genehmigungsaufgaben des Landes Rheinland-Pfalz im Bereich des Luftverkehrs wahr.

Darüber hinaus übernimmt der Landesbetrieb die Aufgaben der Oberen Verkehrsbehörde und der Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde.Seit dem 1. Juli 2011 ist hier zudem die Zentrale Beschaffungsstelle des Landes Rheinland-Pfalz für allgemeine Lieferungen und Dienstleistungen angesiedelt.